Bro’s Adventure (Demo)

Wir kennen doch alle den guten alten Hammer Bro der uns gerne mal die eine oder andere Stelle in Mario Games zur Hölle gemacht hat. Ich bin mir sicher, jeder dachte sich schon mal, dass es ziemlich interessant wäre einen Hammer Bro (oder einen seiner Verwandten) selbst zu spielen, oder? Dank Gringo Loco Jr. ist dies nun in Bro’s Adventure möglich. Die Demo dieses Super Mario World Romhacks wurde 2023 veröffentlicht und wird wahrscheinlich noch weiterentwickelt.

Da es sich um eine Demo handelt, gebe ich nur Schätzungen für die Bewertung ab, da der Stand noch sehr unfertig ist.

Atmosphäre / Story

Bowser kommuniziert über seinen Fernsehsender an seine Lakaien, dass er eine neue rechte Hand in seiner Hierarchie benötigt. Der kleine Bro kriegt das mit und sieht seine Chance im Leben weiter voranzukommen: Bro’s Adventure beginnt.

Aufgrund des sehr geringen Umfangs besteht gegenwärtig nicht viel Spielraum für Handlung aber die Nachrichten von Bowser waren bisher sehr unterhaltsam. Eventuell wären Kommunikationen mit konkurrierenden Bösewichten ein Aspekt, der die Handlung vertiefen könnte.
Circa 3 bis 4 von 5

Grafik

Das Waldlevel sieht ziemlich gut aus, auch die anderen Level fallen positiv auf, da nicht einfach die Standard SMW Grafiken recycelt werden. Ich konnte ganz selten mal Performanceeinbrüche feststellen, genau wie abgeschnittene Sprites oder Wände, durch die man hindurchgehen kann.

Ein Bumerang kann auch durch Hindernisse hindurchfliegen.

Aber diese Fehlerchen waren selten. Dafür trumpft Bro’s Adventure mit einer guten Anzahl an verschiedenen Gegnern auf und schönen Hintergründen.
Circa 3,75 bis 4,25 von 5

Spielmechanik / Gameplay

Der kleine Bro kann in diesem Jump and Run einige Upgrades aufnehmen und sich dadurch verwandeln. Dadurch wird er zum Hammer Bro, Boomerang Bro oder Fire Bro – das ist grandios! Denn ich hatte fast schon vergessen, dass es die letzteren beiden überhaupt gibt.

Hammertime?!

Mit Hammer, Bumerang und Feuer spielt es sich übrigens gut und dies funktioniert auf technischer Ebene einwandfrei. Was mir gefällt ist, dass jedes dieser Upgrades einen kleinen Haken hat, mit dem man lernen muss umzugehen:

  • Der Hammer bringt den Nachteil mit sich, dass er Gegner, welche unmittelbar vor einem sind, nicht treffen kann, denn Bro wirft seine Hammer in einem speziellen Bogen.
  • Mit dem Bumerang muss man sich an die Reichweite gewöhnen und dass man nicht so viele davon nacheinander werfen kann. Dafür ist der Rückflug des Bumerangs äußerst nützlich.
  • Die Feuerbälle werden traditionell, wie von Mario geworfen, doch das Zielen ist damit deutlich schwieriger als mit Hammer oder Bumerang.

Somit bringt Bro’s Adventure spielerisch eine große Abweichung von Super Mario World, die es wirklich in sich hat, das Potenzial ist richtig groß. Es kommt nur darauf an, was Gringo Loco Jr. genau daraus macht. Bosskämpfe existieren in der Demo bisher nicht.
Circa 3,25 bis 4,00 von 5

Musik und Soundeffekte

Der Spielraum ist musikalisch noch so groß, dass es schwierig ist hier irgendwas zu sagen. Positiv ist aber, dass es keine Standardlieder von SMW sind. Die bisher gewählten Lieder sind ganz gut, passen zu den Leveln und haben die typische Mario Freundlichkeit.

Was die Soundeffekte angeht, gibt es geringfügige Unterschiede. Hammer und Bumerang geben beim Wurf denselben Soundeffekt von sich, wie der Feuerball, keine Ahnung ob das bei den Gegnern genauso war. Beim Bumerang kommt es mir so vor, als wäre der Soundeffekt leicht verzögert.
Circa 3,00 bis 4,50 von 5

Steuerung

Wenn man in einem Romhack andere Figuren, mit anderen Skills steuert, so kann es schnell zu Problemen mit der Steuerung kommen, doch dies ist in Bro’s Adventure nicht der Fall.

Bro wohnt am Strand und macht sich von dort aus auf in die Welt.

Abgesehen von den neuen Skills steuert sich der Bro, in allen seinen Formen, genauso gut wie Mario.
Circa 4,25 – 5,00 von 5

Spaßfaktor

Der stetige Wechsel zwischen den verschiedenen Fähigkeiten, die man sonst als guter alter Mario nicht hatte, ist schon was Besonderes und genau das macht diesen Romhack aus. Bro’s Adventure spielt mit den geheimen Sehnsüchten der alten Super Nintendo Fans und gibt ihnen, wonach ihr Unterbewusstsein sich seit Jahrzehnten sehnt.

Selten so freundliche Wolken gesehen.

Nur ist zumindest in Bezug auf diese Demo, die Spielzeit minimalistisch und soweit war das Spiel sehr leicht (und ich gehöre nicht zu den Kaizo Spielern). Da die Demo auch keine Bosskämpfe enthält, fehlt noch ein entscheidender Aspekt, der so ein Jump and Run ausmacht.
Circa 2,50 bis 3,75 von 5

Bewertung und Fakten

Das Potenzial von Bro’s Adventure ist richtig groß, der stark limitierte Umfang der Demo lässt einen viele Möglichkeiten erhoffen. Doch ob diese erreicht werden? Das werden wir sehen. Daher ist die Gesamtwertung äußert vage ausgefallen.

Sind Bros und Koopas eigentlich verwandt?
  • Hammer-, Boomerang- und Fire-Bro spielbar
  • Aus Sicht der Bösen spielen
  • Kurze Spielzeit, da nur eine Demo
  • Paar kleinere Bugs

Aber selbst wenn dieser Romhack einfach nur eine längere Variante von dem wird, was wir hier bereits serviert bekommen haben, so wird dieser auch so definitiv gut spielbar sein.

Ideen wie ich das Spiel in der Vollversion optimieren würde

  • Bosskämpfe einbauen, die entweder gegen die Guten stattfinden oder gegen andere böse Konkurrenten
  • Mehr lustige Dialoge mit Bossen und anderen Charakteren einbauen
  • Wiederkehrenden Antagonisten einbauen
  • Hammer bezogene Witze
  • Hammerin‘ Harry einbauen
  • Bosse und Rätsel kreieren die gezielt auf einige der Skills hinabzielen, wie die Bumerangangriffe, welche durch Wände hindurch gehen
  • Optionale Wege in Leveln einbauen, die man nur erreichen kann, wenn man den richtigen Bro-Skill hat

Genre: Jump and Run
Preis: Demo
Schwierigkeit: Sehr einfach

Atmosphäre / Story: 3,00 – 4,00 / 5
Grafik: 3,75 – 4,25 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 3,25 – 4,00 / 5
Musik und SFX: 3,00 – 4,25 / 5
Steuerung: 4,25 – 5,00 / 5
Spaßfaktor: 2,50 – 3,75 / 5

Schätzung: circa 3,29 bis 4,21 von 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

3 × 5 =