F-Zero - Alternative Strike Startbildschirm

F-Zero – Alternative Strike

Wie alle wissen, war F-Zero für den Super Nintendo ein richtiger Knaller und taugt auch heute noch was. Als Klassiker der Videospielgeschichte, haben sich im Laufe der Jahre auch einige Romhacks breitgemacht, Alternative Strike ist einer davon. 2018 wurde der Hack von SuperLineBros fertiggestellt. Lohnt sich eine alternative Runde?

Atmosphäre / Story

Keine Ahnung was der linke Typ da macht.

Weder hinsichtlich der Handlung noch der Atmosphäre hat Alternative Strike weniger oder mehr zu bieten. Das ist schade aber für ein Rennspiel völlig ok so.
3,25 / 5

Grafik

Explosionen wo man nur hinguckt.

Wieder schicke Fullscreengrafik und durchgehend flüssig, genau wie das Original. Ein paar wenige Änderungen kann man grafisch beobachten, wie z.B. die Umcolorierung der Fahrzeuge.
4,5 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Am Gameplay wurde nicht groß was verändert. Die Strecken haben aber einen etwas anderen Fokus, nämlich so, dass man wirklich genau wissen muss, wann man springt, ansonsten stirbt man.

Selben Modelle, andere Farben.

Zusätzlich wurden die Fahrzeuge noch etwas modifiziert nur leider nicht auf die gute Art und Weise. Das bedeutet das gewisse Sprünge mit bestimmten Fahrzeugen unmöglich oder fast unmöglich sind und das ist Kacke. Speziell wenn man dies erst auf der vierten Strecke eines Cups feststellt.
2,75 / 5

Musik und Soundeffekte

Bei Alternative Strike wurde alles 1:1 vom Original übernommen. Für diese mangelnde Kreativität gibt es einen leichten Abzug dem Original gegenüber.
3 / 5

Steuerung

Generell ist die Steuerung von F-Zero richtig perfekt. Hier nicht. Das liegt aber weniger an der Steuerung, sondern eher an der Tatsache, dass die Steuerung nicht für derartig schmale Strecken gemacht wurde und schmale Strecken gibt es viel zu viele. Die Steuerung wirkt hier als sei sie zu sensibel.
3,5 / 5

Spaßfaktor

Sieht in Silber tatsächlich besser aus.

Hier haben wieder einen Romhack der weit hinter seinem Original hinterherhängt. Das geht so weit, dass mir das Spiel wirklich keinen Spaß gemacht hat. Dies lag vorrangig an schlecht durchgetesteten Strecken, die dazu führen, dass man ständig zu viel Energie verliert oder Sprünge mit bestimmten Gleitern nicht schaffen kann – oder ich bin einfach zu blöd dazu.
1,5 / 5

Bewertung und Fakten

Muss man nicht gespielt haben. Das Original ist einfach sehr viel besser. Alternative Strike ist unfassbar schlecht ausbalanciert worden und das ist der Strick, der das Spiel erhängt.

Schon wieder…
  • Neue Strecken
  • Umgefärbte Fahrzeuge
  • Schlechtes Streckendesign
  • Zu schwierig

Ohne zusätzliche neue Grafiken oder Sounds. Mit Strecken die kaum schaffbar sind und Fahrzeugen die bestimmte Sprünge nicht mitmachen, macht das Spiel einfach wenig Laune. Eventuell können F-Zero hardcore Profis diesem Spiel etwas abgewinnen. Ich gehöre definitiv nicht dazu.

Genre: Rennspiel (Arcade)
Preis: unklar
Schwierigkeit: Extrem Schwer

Atmosphäre / Story: 3,25 / 5
Grafik: 4,5 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 2,75 / 5
Musik und SFX: 3 / 5
Steuerung: 3,5 / 5
Spaßfaktor: 1,5 / 5

Gesamt: 3,08 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

2 + 18 =