ice metal uninstall_us modul

Ice Metal Uninstall

Wer hat es nicht gespielt, Ice Metal Uninstall, eines der besten Spiele seiner Zeit … ne, Spaß. Bei Ice Metal Uninstall handelt es sich um einen Super Metroid Hack, der ein völlig neues Spielerlebnis bietet. Was diesen Hack für mich besonders interessant macht, ist die Tatsache, dass ich Super Metroid nie gespielt habe, lediglich Metroid 2 für den Game Boy und einen der Gameboy Advance Teile. Also eine gute Basis für eine sehr unvoreingenommene Review 🙂

Atmosphäre / Story

Wieso auch immer „GET“ nicht richtig sichtbar ist.

Ice Metal Uninstall verfügt leider über keinerlei Intro. Somit hat man keine Ahnung warum man sich auf diesem Planeten befindet und was genau eigentlich die Mission von Samus Aran ist. Ist es überhaupt Samus, die man hier spielt? Der einzige Fetzen Handlung ist ersichtlich, nachdem man die erste Map findet… so richtig aufschlussreich ist dies aber nicht. Wenn der Metroid stirbt ist ebenfalls, wie bei Samus Aran, der Körper einer Frau zu sehen aber ob sie das ist?

Das Spiel kriegt es durchaus hin, eine beklemmende Isolationsatmosphäre zu produzieren, je nach Gebiet in dem man sich befindet, was von der Musik super untermalt wird. Schaurige Aliens sind aber gar nicht so viele zu finden, bis auf die Endgegner.
3,5 / 5

Grafik

Diagonal schießen nur mit L oder R.

Ice Metal Uninstall verhält sich grafisch genauso wie Super Metroid. Die Umgebung ist einfallsreich strukturiert und gut detailliert. Die Charaktermodelle sind schön und deren Animationen laufen flüssig ab. Vor allem die Bosse sehen super aus und sind meist ziemlich abgespaced. Ganz selten taucht mal ein Buchstabe in der Minikarte auf, ansonsten konnte ich keine Grafikfehler, die ja bei Romhacks nicht gerade selten auftreten, feststellen.

Was hätte besser sein können, sind die Hintergründe. Diese fallen häufig etwas flach aus und bieten einem nicht so viel Tiefe. Oder mit anderen Worten: es werden nicht besonders viele Ebenen genutzt. Zwischensequenzen sind nicht zu finden. Mir fehlt irgendwie total die Anwesenheit von Technik, irgendwelche Computerterminals, etc. denn schließlich ist das eine hoch technisierte Einrichtung, irgendwo auf einem fremden Planeten.
4 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Viel Spaß dabei alles zu finden 😀

Wer schonmal ein Metroidvania Spiel gespielt hat, der weiß was Sache ist. Man läuft durch eine Art Festung im Jump and Run Stil und erhält neue Items und Fähigkeiten die einem schrittweise Zugang zu neuen Passagen ermöglichen, auch in Gebieten in denen man bereits war.

Was ich so gelesen habe ist, dass Ice Metal Uninstall deutlich mehr auf Erkundung setzt als auf Kämpfe. Das kann ich bestätigten, man muss wirklich sehr viel genau abklappern, manchmal kann dies etwas anstrengend sein. Bei dem Bild s.o. muss man aus dem sichtbaren Bild herausrollen um dieses Powerup über dem Insekt einsammeln zu können. Da muss man erstmal drauf kommen… aber Spaß macht diese Schatzsuche auf jeden Fall und wird auch deutlich einfacher, sobald man ein bestimmtes Item einsammelt.
4,5 / 5

Musik und Soundeffekte

Die Musik ist richtig nice und hat einen wirklich düsteren mysteriösen Stil. Teilweise sind viele Tracks recht langsam aber dennoch sind diese passend. Trotzdem hätte ich mir stellenweise ein paar schnellere Lieder gewünscht, gerade in Räumen mit vielen Gegnern. Die Soundeffekte sind geradezu perfekt. Die Geräusche der Gegner sind teilweise ziemlich gruselig und auch alle andere SFX sind super gelungen.
4,5 / 5

Steuerung

Cleverer Bosskampf.

Absolut flüssig ist die Steuerung zwar, was ich aber nicht begreife ist, warum man nicht einfach diagonal schießen kann, in dem man z.B. OBEN und RECHTS drückt so wie bei vielen anderen Spielen dieser Art. Um diagonal zu schießen, muss man L oder R drücken. Ich tippe mal die Steuerung ist bei Super Metroid genauso merkwürdig? Daran gewöhne ich mich nie so recht.

Zudem stört mich, dass Samus langsamer fällt nach einem Sprung, als beim Hochspringen. Nach oben also super flott und nach unten ziemlich langsam. Das ist total merkwürdig. Ihr Gehtempo hat ebenfalls was Komisches an sich, wodurch man springend schneller vorankommt. Aber abgesehen von meinen Spitzfindigkeiten, sehr präzise und auch eine sehr genaue Hitdetection.
3,5 / 5

Spaßfaktor

Ja, es macht definitiv Spaß und davon nicht gerade wenig. Gerade da es auch wenig Vergleichbares auf dem Super Nintendo gibt. Jedoch ist Ice Metal Uninstall auch ein etwas kryptisches Spiel, da man aufgrund der etwas zu wenigen Hinweise und Texte nicht unbedingt weiß, wohin man gehen soll. Glücklicherweise gibt es viele Items und Fähigkeiten die massiven Einfluss auf das Gameplay haben, wodurch man häufig angetrieben wird herumzuprobieren und diese überall auszutesten.

Balla Balla?

Was eigentlich gut klingt, kann tatsächlich gut sein – muss es aber nicht? Was diese kryptische Aussage bedeuten soll? Es ist ein Romhack und ein Romhack ist keine professionelle marktreife Produktion. Dies hat sich bei Ice Metal Uninstall dadurch geäußert, dass das Spiel Gamebreaker enthält. Denn dadurch, dass das Spiel quasi open world ist, kann man überall hin… aber man kommt nicht unbedingt überall raus. Man kann also stecken bleiben in bestimmten Abschnitten, wenn man die Gegenstände, die man benötigt um zu entkommen nicht hat. So ging es mir nach circa 6 Stunden Spielzeit in dem Lavagebiet. Nach intensiver Suche in Walkthroughs, kam ich immer zu dem Ergebnis: SCHEISSE, das Item habe ich nicht. Und sowas ist nervtötend. Somit musste ich das Spiel komplett von vorne beginnen… und sowas geht gar nicht klar, dafür direkt einen Punkt Abzug.
3 / 5

Bewertung und Fakten

Ein eigentlich sehr gutes Spiel. Es macht Spaß und bietet vieles, das andere SNES Games nicht bieten. Ob das was Ice Metal Uninstall bietet schlechter oder besser ist als das gewöhnliche Super Metroid kann ich nicht beurteilen. Allgemein eine sicherlich gute Empfehlung für alle Alien Fans. Jeder der die Castlevania Spiele für den GBA oder PS1 gespielt hat, wird dieses Spiel ebenfalls mögen.

Schön umgesetzter Taschenlampeneffekt.

Doch Vorsicht ist geboten! Das Spiel enthält Game Breaker, man sollte also dringend von allen 3 Spielständen gebrauch machen, ansonsten muss man mit etwas Pech wieder von vorne beginnen…

Genre: Metroidvania
Preis: circa 11 € für ein US-Modul bei aliexpress
Schwierigkeit: Mittel bis schwer

Atmosphäre / Story: 3,5 / 5
Grafik: 4 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 4,5 / 5
Musik und SFX: 4,5 / 5
Steuerung: 3,5 / 5
Spaßfaktor: 3 / 5

Gesamt: 3,83 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

13 − elf =