Mario - Call of Cthulhu US Repro Modul

Mario – Call of Cthulhu

Was wäre, wenn der gute alte Mario auf die finsteren Welten H.P. Lovecrafts stoßen würde? Super Mario R’Lyeh World? Genau! Und es ist verdammt noch mal richtig krank und spielt mit den Erwartungen und der Wahrnehmung des Spielers. Einen Haken hat das ganze aber – man kann nicht speichern und hat nur 1 Leben. Was Romhacker Yashum mit Mario – Call of Cthulhu gezaubert hat, ist schauerlich schön…

Atmosphäre / Story

Die Story ist so kryptisch wie man Sie sich nur wünschen kann. Mario scheint sich in den Traumlanden zu befinden. Einer von Lovecraft erdachten Dimension, die man über seine Träume betreten kann.

Cthulhu ftagn!

Das Ganze fühlt sich auch wie ein Traum an, da es viele surreale Aspekte bei Mario – Call of Cthulhu gibt. Aber nicht wie ein schöner Traum, sondern ein dunkler Traum, in dem man sich verloren hat und immer wieder träumt – da man nur 1 Leben hat und ständig von vorne beginnt. Die Atmosphäre ist ziemlich dick und ungewöhnlich gut gelungen für einen Super Mario World Hack.
4 / 5

Grafik

Die Traumlande sind finster…

Mario – Call of Cthulhu hat im Grunde die Grafik von Super Mario World, nur mit sehr vielen alternativen Grafiken und Sprites. Diese sind stilistisch äußerst passend und machen das Bild komplett. Überwiegend sieht es auch ziemlich konsistent aus. Es kommt nur teilweise zu sehr heftigem Ruckeln, falls zu viel auf dem Bildschirm los ist.
3,5 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Viele bekannte Spielelemente aus SMW sind natürlich enthalten aber darüber hinaus? Häufig gibt es Grafiken, die in der vorderen Ebene sind, so dass sich Mario hinter ihnen befindet, was ganz kool ist, da man nicht genau weiß, was mit Mario passiert und das trägt zur bedrückenden Atmosphäre bei. Ab und an müssen dicke Blöcke hin und her geschoben werden.

Der mittlere Teil bewegt sich, wenn man sich selbst bewegt… es ist verrückt.

Ein absolut geniales Gameplay erlebt man in dem Level, in dem die Distanzen nicht klar sind. Leider lässt sich das schriftlich nur schwer erklären, man muss es eigentlich sehen… Es werden die vordere und hintere Ebene begehbar genutzt, da sich die Parallax-Hintergründe so verschieben, wie es Bilder, die eigentlich nur als Hintergrund dienen, nun mal tun, so entsteht ein Effekt den ich sonst noch nie irgendwo gesehen habe. Alleine deswegen ist dieses Spiel ein Anwärter für einen Kreativitätsaward und absolut empfehlenswert.

Dafür, dass das Spiel wirklich nicht leicht ist und man nur 1 Leben hat, ist das Spiel ziemlich fair.
4,5 / 5

Musik und Soundeffekte

Der Klang bei Mario – Call of Cthulhu ist kein Stück wie man es sonst so kennt von SMW. Es sind eher mysteriöse und düstere Klänge die einen erwarten, so sollte es auch nicht verwundern, dass mind. ein Lied aus Terranigma stammt.
4 / 5

Steuerung

Gruselige Schildkröten.

Richtig gut, wie immer bei SMW. Wandsprünge sind nicht möglich. Das Schieben der Blöcke ist manchmal etwas komisch.
4 / 5

Spaßfaktor

Mario ohne Mützchen.

So gut Mario – Call of Cthulhu auch ist, so gibt es natürlich das Problem, dass es ziemlich schwierig ist, man nur 1 Leben hat und somit unfassbar oft von vorne beginnt. Dadurch schleicht sich natürlich ein starker Wiederholfaktor ein, gerade in den ersten Passagen und die machen dann nach einiger Zeit kaum noch Spaß.
3,25 / 5

Bewertung und Fakten

Der Schöpfer des Spiels Yashum, erstellte diesen Romhack nicht einfach nur als Fanboy von H. P. Lovecraft, sondern als Geburtstagsgeschenk für seine Freundin. Dies erklärt einige der kryptischen Nachrichten die quer über das Spiel verteilt sind, da dies wahrscheinlich Insider sind.

Nicht ganz sicher wer die feenartige Gestalt in der Mitte sein soll.

Mario – Call of Cthulhu wurde bei smwcentral entfernt, die Gründe sind nicht bekannt aber es geschah auf Wunsch des Schöpfers dieses Spiels. Doch die SNES-Süchtigen waren schneller und schon sind unzählige Module im Umlauf. Und empfehlen kann man dieses Spiel durchaus an jeden, der eine saftige Herausforderung mag und an alle Cthulhu Fans.

Genre: Jump and Run
Preis: unklar
Schwierigkeit: Extrem schwer

Atmosphäre / Story: 4 / 5
Grafik: 3,5 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 4,5 / 5
Musik und SFX: 4 / 5
Steuerung: 4 / 5
Spaßfaktor: 3,25 / 5

Gesamt: 3,88 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

12 + neun =