Japanisches Gundam V Modul

SD Kidou Senshi Gundam: V Sakusen Shidou

Ein sehr langer Titel für ein relativ kurzes Action Spiel. SD Kidou Senshi Gundam: V Sakusen Shidou ist eines von 16 Super Nintendo Spielen, die zur Anime-Serie Mobile Suit Gundam gehören. Keines der Spiele hat je den japanischen Markt verlassen. Eine Sünde?

Atmosphäre / Story

Einer der Gegner ist auf den Planeten abgestürzt, natürlich haben wir ihn verfolgt.

Das bisschen Story das es gibt ist recht nachvollziehbar ohne Japanisch Kenntnisse, es scheint etwas nach dem Motto „mach alle Bösen platt“ zu sein und so spielt es sich auch. Es ist witzig, wenn man darauf achtet, dass man eigentlich einen riesigen Mech spielt, auch wenn dieser im putzigen Design daher kommt. Atmosphärisch kommt da nicht viel zustande.
2 / 5

Grafik

Die Bäumchen sind nicht klein, wir sind groß.

Die Grafik ist leicht unterdurchschnittlich was die Charaktermodelle angeht, diese sind recht simpel, auch von den Animationen her. Das einzige, was ganz positiv hervorsticht sind die Hintergründe bzw. die Vordergründe die auf Explosionen reagieren und mit aufleuchten. Bei der kurzen Spieldauer hätte man deutlich mehr Liebe zum Detail erwarten können.
3 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Ein nicht gerade einfallsreicher Boss.

Leider ist SD Kidou Senshi Gundam: V Sakusen Shidou sehr simpel, latsch nach rechts und mach alles platt, was dir in den Weg kommt. Dabei wird spielerisch etwas Abwechslung geboten. Auf Planeten bewegt man sich eher wie in einem etwas trägen Run and Gun. Während es sich im Weltall eher wie ein Shoot Em Up spielt, während man herumfliegt. Was genau welche Waffe macht lässt sich schnell herausfinden, auch dass man diese z. T. upgraden kann ist positiv. Leider sind die Gegner aber recht stumpf und es kommen gelegentlich lange Passagen ohne Gegner. Die Kürze der Level ist manchmal verwunderlich.
2,5 / 5

Musik und Soundeffekte

Der Sound ist erträglich aber nichts was sich sonderlich von der Masse abhebt oder einem als Ohrwurm in Erinnerung bleiben wird. Die Soundeffekte an sich sind völlig ok. Bei einem rein Action lastigen Spiel, hätte man sich auch entsprechende Action Musik gewünscht, da wird man etwas hängen gelassen.
2,5 / 5

Steuerung

Die Steuerung von SD Kidou Senshi Gundam: V Sakusen Shidou hat die ganze Zeit über etwas wackeliges an sich. Was hier und da tatsächlich auch angebracht ist, da man Mechs steuert und das manchmal im All und manchmal auf Planeten (also mit Gravitation). Mechs bringen wie gewohnt ein gewisses Momentum mit sich, welches man gerade wenn man sich schnell bewegt, mit einkalkulieren muss. Die Auswahl der Waffen ist gut gestaltet und geht schnell. Die Präzision beim Schießen ist gegeben. Warum man mit dem Streitkolben in alle Richtungen schlagen kann, mit den Schusswaffen aber nur nach links und rechts schießen kann, ist nervig.
3,5 / 5

Spaßfaktor

Die Höhle muss gigantisch sein, wenn bedenkt, dass das Mechs sind.

SD Kidou Senshi Gundam: V Sakusen Shidou ist definitiv ein spaßiges Spiel – aber eher zu zweit kooperativ als alleine. Da das Spiel ziemlich kurz ist, wie es für derartige Spiele typisch ist und keinerlei alternativen Wege bietet, ist es nicht weiter als ein kurzer Spaß, zu zweit jedoch ein kurzer Spaß der sich lohnt. Das Spiel verfügt auch über einen Kampfspielmodus bei dem man 1 VS 1 gegeneinander kämpfen kann, allerdings hat der sich nach einem Kampf ziemlich gegessen, denn ein Kampfspielmodus ohne Moves ist leider nicht besonders interessant.
2,5 / 5

Bewertung und Fakten

Für den 1-Spieler Modus reicht was das SD Kidou Senshi Gundam: V Sakusen Shidou zu bieten hat nicht. Für den 2-Spieler Modus ist es ausreichend, gemeinsam ein wenig zu ballern und durchs Weltall zu düsen ist ganz witzig. Was aber gar nicht so schlimm ist, bei dem extrem geringen Preis, ich habe mein Exemplar für 7 € (inklusive Porto) erhalten. Es ist schade, dass dieses Spiel einen so leeren Eindruck macht, es wirkt einfach unfertig und das merkt man in vielen Aspekten. Wie z. B. dass es keinerlei Hindernisse gibt, über die man springen müsste, im Weltall gibt es auch keine Asteoriden oder ähnliches. Die teilweise großen Maps sind komplett leer, alles was sich auf der Map befindet sind Gegner.

1 VS 1 Kampfmodus gibt es auch.

Genre: Run and Gun / Shoot Em Up
Preis: circa 6 € bis 10 € (gebrauchtes Original bei ebay)
Schwierigkeit: Einstellbar – Werkseinstellung ist mittel
Japanisch Kenntnisse: Nicht benötigt

Atmosphäre / Story: 2 / 5
Grafik: 3 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 2,5 / 5
Musik und SFX: 2,5 / 5
Steuerung: 3,5 / 5
Spaßfaktor: 2,5 / 5

Gesamt: 2,67 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews
Previous Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

4 × drei =