Space Invaders

Einer der bekanntesten Spieleklassiker aller Zeiten schaffte es im Jahre 1978 zu einem Welterfolg auf den sehr frühen Arcade Systemen. Im Vergleich zu seinen damaligen Konkurrenten, hatte das Spiel auch eine Menge zu bieten. Doch wie sieht Space Invaders auf dem Super Nintendo aus? Sowohl das Original, als auch diese Portierung stammen von Taito. Das Spiel erschien in Japan 1994.

Atmosphäre / Story

Space Invaders für Super Famicom ist einfach nur eine grafisch angepasste Version des Originals. Problem dabei ist, dass das Original keine Handlung hatte, sondern so rudimentär war, wie damals üblich. Zu SNES Zeiten ist das nicht mehr akzeptabel gewesen und man hat sich leider nicht dazu entschlossen, für dieses Remake etwas an Handlung oder Zwischensequenzen hinzuzufügen.

Für Spiele dieses Genres ist ein Mangel an Handlung normal, also nicht ganz so wild, wie in einem RPG. Man kann dies auch als „authentisch“ auslegen, da das Original nun mal so einfach gestrickt war aber befriedigend ist das auf einer 16-Bit Konsole nicht.
1,5 / 5

Grafik

In Space Invaders gibt es grafisch nichts Konkretes zu loben, da die Grafik unter Game Boy Niveau ist. Glücklicherweise hat man sich aus historischer Sicht gedacht, diverse grafische Modi zu integrieren, um das Design diverser Versionen dieses Spiels wiederzugeben.

Irgendein Asteroid?

Man kann zwischen 4 Farbmodi wählen, wovon der erste Modus wahrscheinlich der grafisch attraktivste ist. Dieser gibt dem Geschehen einen Hintergrund, der sich einigermaßen auf SNES-Niveau befindet. Warum man die Sprites nicht ebenfalls aufgepeppt hat, leuchtet mir nicht ein.
1,5 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Bunte Sprites, wow.

Entweder spielt man Space Invaders klassisch oder den 2-Spieler-Modus. Dieser ist…. abgesehen davon gibt es hier nix zu sehen.
1,5 / 5

Musik und Soundeffekte

Es gibt Geräusche, es gibt im weitesten Sinne Musik, nur erreicht nichts davon SNES-Niveau. Alles ist deutlich schlechter als auf dem NES oder Game Boy. Mag zwar eine authentische Adaption darstellen aber im Vergleich mit anderen Spielen dieses Konsolensystems schmiert Space Invaders ziemlich hart ab.
1 / 5

Steuerung

Die Auswahl der Arcadeautomaten.

In den Menüs nutzt man überwiegend OBEN und UNTEN. Im Spiel selbst nur LINKS und RECHTS plus Schusstaste und das war’s. In dem Sinne ist die Steuerung in Ordnung aber auch hier ist alles endlos rudimentär und fühlt sich einfach langsam an.
4 / 5

Spaßfaktor

Das ist mal keine spaßige Angelegenheit. Ein Spiel eines älteren Konsolensystems 1:1 zu adaptieren, ohne eine an das Konsolensystem neue angepasste Variante mit mehr „Pepp“ anzubieten ist zu wenig.

Ein paar Streifen reichen nicht.

0,5 / 5

Bewertung und Fakten

Es gibt weder auf technischer, noch auf Designebene irgendeinen Grund der für diese Adaption von Space Invaders spricht.

  • Verschiedene Designs
  • Japanische Version sehr günstig
  • Absolut nix Neues
  • Keine Musik
  • Keine Handlung oder Atmosphäre

Man muss schon besonders stark auf die sehr frühen Spielsysteme und Arcade-Automaten stehen, um diesem Spiel etwas abzugewinnen.

Genre: Shoot Em Up
Preis: 10€ bis 25€ bei ebay
Schwierigkeit: Mittel bis schwer

Atmosphäre / Story: 1,5 / 5
Grafik: 1,5 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 1,5 / 5
Musik und SFX: 1 / 5
Steuerung: 4 / 5
Spaßfaktor: 0,5 / 5

Gesamt: 1,67 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

neun − 2 =