Super Adventure Island PAL Modul

Super Adventure Island

Nach 3 erfolgreichen NES Titeln, war die Erwartung an Super Adventure Island hoch, wurde das Spiel den Erwartungen gerecht? Und wie schneidet es heute ab? Begib dich auf die mysteriöse Abenteuerinsel und hilf Master Higgins (ja sein echter Name) in diesem Jump and Run den bösen Zauberer zu besiegen.

Atmosphäre / Story

Die Dame deines Herzens wird versteinert… rette sie.

Die Freundin ist versteinert, rette sie. Direkt machst du dich auf den Weg und durchstreifst alle Ecken der Insel. Das Inselfeeling kommt einigermaßen rüber, solange man sich nicht gerade in irgendwelchen Höhlen befindet. Zusätzlich hat der Held eine Art Hungeranzeige, diese fällt, wenn diese bei 0 liegt ist er tot. D. h. man muss ständig Lebensmittel einsammeln, wovon es auf dieser tropischen Insel viele gibt, gerade in Form von Obst. Was natürlich vom Szenario her super passt.
3 / 5

Grafik

Spring rein und fahr ungefähr 20 Meter weit…

Super Adventure Island ist optisch im soliden Spektrum. Es ist nicht perfekt aber die Hintergründe und Charaktere sehen gut aus. Etwas mehr Parallaxebenen hätten nicht geschadet, denn die werden eher selten genutzt, bzw. nur draußen, in Höhlen etc. eher nicht. Ebenso wäre mehr Variation hinsichtlich der Gegner und Items schön gewesen, denn die Gegner wiederholen sich über die wenigen Level hinweg, einfach zu oft.
3,5 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Ab und zu schwimmt man auch und sogar unter Wasser gibt es Bananen.

Super Adventure Island ist definitiv ein Jump and Run, es erinnert in vielen Punkten an Super Mario. Aber es gibt einen Unterschied, denn da man nur richtig springt während man läuft, wird man vom Spiel nonstop angetrieben sehr schnell durchs Level zu laufen, quasi wie ein forcierter Speedrun, was so seine ganz eigene Spielweise hat. Es ist etwas hart, dass man keinen einzigen Treffer einstecken kann, gerade bei Bosskämpfen ist das etwas extrem. Master Higgins hätte sich auf der Insel ruhig mal eine Kokosnussrüstung basteln können…
3 / 5

Musik und Soundeffekte

Es kommt eine Inselstimmung auf. Musikalisch dominieren karibische bis mittelamerikanische Rhytmen und Instrumente. Das Problem ist, dass das in jedem Lied so ist, von denen es gar nicht so viele gibt. Meinerseits führt das dazu, dass die Musik durchweg ziemlich gleich klingt. Ich habe auch erst als ich mich richtig darauf konzentrierte festgestellt, dass die Level von jeder World denselben Track abspielen. Das ist zu wenig. Von den Effekten her ist es akzeptabel aber nichts besonders Tolles und Erinnerungswertes.
2,5 / 5

Steuerung

Your princess is another castle…

Super Adventure Island ist eines dieser Spiele, bei denen ich aufgrund der Steuerung echt eine Meise kriege. Die Hit Detection ist super, problematisch ist der Sprung und springen tut man viel. Wenn man einfach nur B drückt, macht der Held einen sehr kurzen Sprung der im Grunde nichts bringt, erst wenn man in Blickrichtung drückt und springt, macht er auch tatsächlich einen Sprung mit dem man Abgründe oder Hindernisse überwinden kann. Einen richtig hohen Sprung macht er, wenn man UNTEN gedrückt hält und dann B drückt. Das führt ständig dazu, dass man falsch springt und in Abgründe oder Gegner reinplumpst und da man keine Lebenspunkte hat, sondern nach einem Treffer tot ist… ist das manchmal zum verrückt werden.
2 / 5

Spaßfaktor

Die Gegner sind meist viel zu putzig um sie umzunieten…

Durch die monotone Musik, einseitigen Levelaufbau und die behindernde Steuerung wird der Spaßfaktor stark gesenkt. Eigentlich sind alle Voraussetzungen für einen soliden Mario Klon gegeben aber man wollte hier wohl durch ein paar eigene Besonderheiten herausstechen, hat sich damit aber leider verstochen, denn die machen wenig Spaß und am Ende hat man ein ziemliches 0815 Jump and Run.
2,5 / 5

Bewertung und Fakten

Alles in allem ist dieses Spiel nur was für Mario Fans die Abwechslung suchen oder generell Leute, die schnelle Jump and Runs mögen. Alle anderen Spieler können eigentlich einen Bogen um Super Adventure Island machen, denn dieses Spiel bietet nichts, was man nicht bereits woanders besser gesehen hätte.

Genre: Jump and Run
Preis: circa 14 € bis 20 € (für ein original PAL Modul auf ebay)
Schwierigkeit: Mittel

Atmosphäre / Story: 3 / 5
Grafik: 3,5 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 3 / 5
Musik und SFX: 2,5 / 5
Steuerung: 2 / 5
Spaßfaktor: 2,5 / 5

Gesamt: 2,75 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

17 + 16 =