The Bloody Crusade Startbildschirm

Super Castlevania: Bloody Crusade (DEMO)

Diese recht neue Romhack Demo ist 2020 erschienen im Castlevania Modding Forum und ist ein Werk des Modders Bogaabogaa. Es handelt sich hierbei um einen Hack von Super Castlevania IV und das ist wirklich was Besonderes, denn die Anzahl an Super Castlevania IV Romhacks ist ziemlich gering. Ist die Vollversion von Bloody Crusade, etwas worauf man sich freuen kann, vorausgesetzt diese wird jemals veröffentlicht?
(Meine Wertungen bei Demos sind immer nur Schätzungen und keine konkreten Angaben.)

Atmosphäre / Story

Die Handlung der Demo offenbart sich nur über den Introtext. Wodurch das Spiel hervorsticht ist ein etwas anderes Setting, denn man spielt den als Kreuzritter getarnten Bernad Belmond, der sich auf einem Schlachtfeld vor Draculas Burg befindet und nun das Schloss stürmt.

So war das damals im Jahre 1191…

Die Inszenierung ist durchweg gelungen, gerade am Anfang. Erinnerte mich stark an das erste Level aus Dantes Inferno. Häufig sind recht blutige Leichen zu sehen, wie es sich für einen Kreuzzug gehört und das passt und übertrumpft aufgrund mangelnder Zensur das Originalspiel eventuell.
Circa 3,0 bis 4,25 von 5

Grafik

Krasse grafische Mode 7 Unterstützung konnte ich in der Demo von Bloody Crusade jetzt nicht finden aber das Spiel präsentiert sich mit vielen eigenen schönen Grafiken und bietet somit ein passendes mittelalterliches Gesamtbild.

Wer hier wohl alles hingerichtet wurde?

Der grafische Gag mit den mehreren Ebenen, wo man an einer Stelle vor dem Zaun geht und danach hinter dem Zaun, wird hier in anderer Form auch umgesetzt. Kleinere Geheimnisse, bzw. Geheimräume wurden auch bereits integriert.
Circa 3,75 bis 4,25 von 5

Spielmechanik / Gameplay

Der Kreuzritter kann alles, was Simon Belmont auch kann. So weit kamen keine neuen Skills oder Waffen dazu. Aber es fehlen auch keine.

Mit Morgenstern-Kettenpeitsche gegen das Böse!

Die bisher vorhandenen Bosskämpfe in Bloody Crusade sind gut und phasenreich, einer der Bosse war sogar nicht aus Super Castlevania IV übernommen.

Ansonsten sind häufiger mal Geheimräume zu finden, die aber wenig Einfluss auf das Spielgeschehen haben. Die Gegnerplatzierung scheint zudem fairer und durchdachter zu sein als im Original. Es gab zumindest in der Demo keine Situation, in der man mit Gegnern zugespammt wird, stattdessen ist die Gegnerplatzierung ziemlich gut gewählt, ähnlich wie bei Dark Souls.
Circa 3,0 bis 4,0 von 5

Musik und Soundeffekte

Musikalisch hatte die Demo von Bloody Crusade leider noch kaum etwas zu bieten. Es war glaube ich nur ein einziges Lied was gegenwärtig hörbar ist, nur während der Bosskämpfe kriegt man kurz die Bossmusik zu hören. Da muss sich mehr tun aber ich bin zuversichtlich, dass das noch angepasst wird. Schließlich ist die Musik für eine Demo nicht besonders relevant.

Die SFX waren passend und überwiegend dem Original entnommen.
Circa 2 bis 3,75 von 5

Steuerung

Achtung vor den Doppelarmbrustschützen.

Die Steuerung von Bloody Crusade ist identisch mit der des Originals. Das ist ok so, auch wenn ich hoffe, dass noch eine Möglichkeit hinzukommt schneller zu gehen.
Circa 3 bis 3,5 / 5

Spaßfaktor

Die Belagerung lief nicht ohne Einbußen, die Armee Draculas ist stark.

Ich muss zugeben, dass mir die Demo von Bloody Crusade sehr viel Spaß gemacht hat. Dies war in erster Linie dem eigenen Stil und der damit verbundenen recht brutalen Darstellung der Umgebung geschuldet. Gerade die im Hintergrund kämpfenden Kreuzritter oder die im Knast sitzenden Gefangenen machen schon was her.
Cica 3,25 bis 4,0 von 5

Bewertung und Fakten

Das Gameplay gleicht dem Original. Der Stil nicht ganz und das macht Bloody Crusade ziemlich fresh. Ich muss auch sagen, dass ich diese fiesen unfairen Stellen, bei denen man pixelgenau springen muss, oder sich an komischen Ecken stößt, wodurch man stirbt, in diesem Romhack nicht enthalten sind.

Die anderen Kreuzritter haben es nicht geschafft… sind ja auch keine Belmonds.

Ich wünsche Bogaabogaa alles Gute mit der Weiterentwicklung des Spiels und hoffe sehr, dass dieses möglichst bald fertiggestellt wird. Denn ich denke die Super Nintendo Welt braucht tatsächlich einen Super Castlevania IV Hack, der nicht einfach ein umgestaltetes Spiel ist bei dem die Räume und Hindernisse anders angeordnet sind, sondern wirklich von Grund auf alles anders ist. Bloody Crusade wird vermutlich ein ziemlicher Knaller!

Genre: Jump and Run
Preis: Demo
Schwierigkeit: Mittel bis Schwer

Atmosphäre / Story: 3,0 bis 4,25
Grafik: 3,75 bis 4,25
Spielmechanik / Gameplay: 3,0 bis 4,0
Musik und SFX: 2,0 bis 3,75
Steuerung: 3,0 bis 3,5
Spaßfaktor: 3,25 bis 4,0

Schätzung: circa 3 bis 3,96 von 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

3 + vierzehn =