The Hunt for the Chocolate Egg

Ein Romhacker namens Green Jerry veröffentlichte 2019 diesen Oster-Romhack von Super Mario World: The Hunt for the Chocolate Egg. Der Hacker stammt aus Brasilien und hatte sein Werk sogar mal mit einem Update nachgebessert, das Spiel erhielt auf smwcentral bisher 4,5 von 5 Sternen, ein gutes Oster-Omen? Green Jerry hat bereits so einige Romhacks mit Feiertagsbezug veröffentlicht, daher fiel mir gerade dieser Romhack ins Auge.

Atmosphäre / Story

Larry hat Marios Schoko-Ei gestohlen, denn Mario liebt bekanntermaßen Schoko-Eier. Um sich dieses wiederzuholen, muss Mario Ostereier sammeln, damit er seinen geliebten Snack von Larry Koopa zurückerhält.

Larry hat Eier gestohlen, doch wer ist Larry?

Das Spiel läuft unter dem Motto Ostern, doch abgesehen von ein paar Eiern, die man einsammelt, kommt hier sehr wenig österliche Stimmung auf. Das ist schade, denn die Christmas-Romhacks sind deutlich atmosphärischer. Aber zumindest kommt eine fröhliche, fast schon an Urlaub erinnernde Mario-Stimmung auf und wäre die Handlung nicht so dünn, wäre sie garantiert noch besser.
2,75 / 5

Grafik

Eine solide Kombination aus alten Super Mario World Grafiken mit einigen neuen Levelgrafiken, beides geht ziemlich nahtlos ineinander über. Richtige Hingucker gibt es jedoch nicht und in wenigen Situationen kann die Performance mal leiden.

Alte Feinde sieht man hier reichlich.

Zudem ist es bedauerlich, dass sich hinsichtlich der Gegner nicht viel getan hat. Hier ein paar Sprites einzubauen, die mehr Bezug zu Ostern haben, wie aus den roten Schildkröten, Schildkröten mit Hasenohren zu machen oder irgendwelche Gegner in Eier abzuwandeln hätte wirklich nicht geschadet.
3 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Insgesamt kriegt man in The Hunt for the Chocolate Egg mehr vom Alten geboten. Daran ist nichts verkehrt, allerdings fehlen einige interessante Aspekte, wie das Fliegen oder die Yoshis und eigene neue Gameplayelemente bringt der Romhack leider nicht mit sich.

Oft schwierig an die Eier zu kommen.

Dafür ist glücklicherweise das Leveldesign gut gelungen, mit ziemlich einfallsreichen aber nicht großartig schwierigen Geschicklichkeitspassagen.
2,75 / 5

Musik und Soundeffekte

Musikalisch hebt sich nichts großartig ab in The Hunt for the Chocolate Egg aber es sind nicht die SMW Standardlieder zu hören und das ist sehr angenehm. Alle Lieder sind ziemlich fröhlich und entstammen zum Teil anderen Mario Games. Die Soundeffekte wurden dem Original entnommen und das ist ok.

Dabei fällt mir gerade auf, dass ich keine Ahnung habe was Ostermusik ist, daher ist es nicht schlimm, dass dieser Hack nicht darüber verfügt 😀
3,11 / 5

Steuerung

Wird Mario in den Hintern gebissen?

Keine Unterschiede oder Änderungen zur originalen SMW Steuerung bemerkbar.
4,25 / 5

Spaßfaktor

The Hunt for the Chocolate Egg bietet leider nichts, was man nicht bereits in anderen Super Mario World Romhacks oder dem Original gesehen hat. Die Level sind zwar gut durchdacht aber ansonsten ist es einfach nur ein kurzer Spielspaß für die Ostertage.

Manchmal sind die Wege nicht so, wie sie scheinen.

Die Tatsache, dass man nicht genau weiß, wie viele Eier je Level versteckt sind, kann etwas nerven und die schwache Umsetzung des Oster Mottos drücken schon auf die Atmosphäre und geben wenig Grund, das Spiel zu einem zukünftigen Osterfest erneut auszupacken. Aber für ein mal durchzocken reicht es, es sind schließlich nur 8 Level.
2,5 / 5

Bewertung und Fakten

Wer einen soliden Romhack für die Ostertage sucht, hat mit The Hunt for the Chocolate Egg sicherlich kein schlechtes Spiel vor sich. Die Spieldauer ist kurz genug für Ostern und es ist für jeden gut zugänglich.

Nur wer genug Eier hat, kommt durch 😉
  • Gutes Leveldesign
  • Andere Musik
  • Wenig Oster-Feeling
  • Sehr kurze Spielzeit

Doch das Oster-Design fällt etwas zu knapp aus. Irgendwie hätte ich hier mehr Designänderungen erwartet, wie z.B. ein paar Hasen? Oder eine Southpark Anspielung auf die ulkige Osterfolge? Irgendwas Christliches? All das erhält man nicht wirklich, es gibt nur Schoko-Eier aber dennoch ist eine Runde zu Ostern wert, schließlich sind die Alternativen sehr gering 😉

Genre: Jump and Run
Preis: unklar
Schwierigkeit: Einfach bis mittel

Atmosphäre / Story: 2,75 / 5
Grafik: 3 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 2,75 / 5
Musik und SFX: 3,11 / 5
Steuerung: 4,25 / 5
Spaßfaktor: 2,5 / 5

Gesamt: 3,06 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

17 − vierzehn =