Gekitou Burning Pro Wrestling

Gerade erst Super Fire Pro Wrestling getestet und da bin doch direkt über einen Klon gestolpert, welcher jedoch etwas mehr Fokus auf Action legt. Das Spiel stammt von Ukiyotei und erschien im Jahre 1995 ausschließlich in Japan. Veröffentlicht wurde es über Bullet Proof Software.

Atmosphäre / Story

Sollte eine Handlung existieren habe ich diese nicht finden können. Da Gekitou Burning Pro Wrestling über ziemlich viele japanische Texte verfügt, ist mir da aber auch vielleicht etwas entgangen. Es gibt Wrestler aus vielen verschiedenen Wrestling Ligen und Kämpfer aus anderen Kampfsportverbänden. Wer kann der Idee schon widerstehen sich ein 3er Tag Team bestehend aus Hulk Hogan, Bas Rutten und Tiger Jeet Singh zu erstellen 😀 ?

Atmosphärisch ist aber ansonsten wenig gegeben. Das Publikum ist eine starre Grafik aber zumindest der Schiedsrichter hüpft mit durch die Gegend.

Es existiert übrigens eine Fan-Translation zu dem Spiel, allerdings gibt es abgesehen von den Menüs nicht viel zu lesen und wenn man sich paar mal übersetzte Screenshots angeschaut hat, dann hat man den Dreh schnell raus, ohne ein Wort Japanisch zu können.
2,25 / 5

Grafik

Gekitou Burning Pro Wrestling sieht unterdurchschnittlich aus aber zumindest läuft dieses Spiel flüssig, vor allem die Lauf- und Schlaganimationen sind sehr flüssig gelungen.

Wenn der Gegner blutig am Boden liegen, hilft nur weiter schlagen!

Das Publikum ist zwar reglos aber zumindest ist es möglich flüssige 3 VS 3 Kämpfe durchzuführen. Leider haben die Wrestler alle keine Porträts, sodass man ohne Japanisch Kenntnisse, die ganzen Kämpfer nur schwer voneinander unterscheiden kann, vorausgesetzt die Namen sagen einem überhaupt etwas.
2,25 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Es ist kein Problem Wrestler gegen Kickerboxer bzw. MMA Kämpfer antreten zu lassen, was in Realität wahrscheinlich wenig Sinn ergeben würde aber in diesem Spiel ist es kein Problem. Da die ganzen Kämpfer aus verschiedenen Kampfsportgebieten kommen, unterscheiden sich die Kampfstile, Moves und Bewegungsarten von Liga zu Liga voneinander.

Was absolut heraussticht und womit sich sehr wahrscheinlich kein anderes SNES Wrestling- oder Kampfspiel messen kann, ist die ungeheure Auswahl von 117 Kämpfern !!! Gekitou Burning Pro Wrestling kommt mit 6 verschiedenen Spielmodi:

Nur für euch übersetzt 😉
  • Exhibition: Standard Versus-Modus, mit vielen einstellbaren Optionen.
  • Survival: 4 gegen 4 Elimination.
  • Battle: Bis zu 6 Wrestler gleichzeitig im Ring. Insgesamt können bis zu 18 Kämpfer daran teilnehmen.
  • World War: Viele Kämpfe in Folge um Weltmeister zu werden.
  • Tournament: Wettkampf, man wählt alle 8 Kämpfer die daran teilnehmen und kämpft sich dann durch.
  • League: Auch ein Turnier mit 8 Kämpfern aber hier geht es nicht nur darum wer gewinnt, sondern es handelt sich um bewertete Punktkämpfe.

Unter der Option „Edit“ ist es zudem möglich, sich selbst einen Wrestler zu erstellen! Als wären 117 vorgegebene Wrestler nicht genug… Das ist eine ungewöhnlich gute Option, für ein 16-Bit Spiel. Dafür sollte man jedoch auf eine Übersetzung zurückgreifen, außer man stört sich nicht daran hinsichtlich der Moves irgendeinen Random Shit auf Japanisch zusammenzuwürfeln. Hat für mich auch ohne Übersetzung funktioniert.
4,25 / 5

Musik und Soundeffekte

Verständliche Voicesamples und Publikumsjubel klingen völlig ok. Die Schlaggeräusche allerdings sind etwas dumpf und hätten deutlich mehr Wucht verdient.

Die Musik von Gekitou Burning Pro Wrestling hat durchaus einen interessanten und peppigen Klang und würde durchaus auch für Beat Em Ups taugen. Leider ist die Anzahl an Tracks relativ gering.
3,06 / 5

Steuerung

Der Silver Surfer als Wrestler oder so…

Glücklicherweise kann man hier diagonal laufen im Gegensatz zu Super Fire Pro Wrestling. Da es relativ wenige Infos zur Steuerung online gibt, gehe ich mal detaillierter darauf ein. Die Steuerung, solange man frei umhergeht:

  • Y: Leichter Schlag
  • B: Mittlerer Schlag
  • A: Schwerer Schlag oder Dropkick
  • X: Laufen

Sobald man sich in einem Griff befindet:

  • Y: Leichter Wurf
  • B: Mittlerer Wurf
  • A: Schwerer Wurf
  • X: Gegner in die Seile befördern

Wenn der Gegner am Boden liegt:

  • Y: (Wenn man an den Füßen steht) am Fuß packen und durch die Gegen ziehen
  • Y: (Wenn man am Kopfende steht) wird der Gegner angehoben
  • B/A: Würgegriff oder Stampfangriff (je nachdem, welchen Kämpfer man wählt)
  • L: Pin

Während man läuft:

  • Y: Leichter Schlag
  • B: Mittlerer Schlag
  • A: Harter Schlag

Wird man gepinnt, muss man einfach wie wild alle Tasten drücken, um der Niederlage zu entkommen und der Rest erklärt sich ziemlich gut von selbst. Leider fühlt sich die Steuerung recht steif an, da das Timing hier halbwegs stimmen muss.
3,5 / 5

Spaßfaktor

Verglichen mit Super Fire Pro Wrestling macht diese Nachahme ein gutes Stück mehr Spaß! Das liegt gar nicht so sehr an der Vielzahl an Wrestlern, denn die ähneln sich überwiegend ziemlich stark und man kann diese auf 5-6 verschiedene Kampftypen runterbrechen. Nein, es ist eher aufgrund der Tatsache, dass Gekitou Burning Pro Wrestling deutlich einsteigerfreundlicher ist. Man muss nämlich kein verrücktes Timing hinkriegen, sondern kann etwas intuitiver ans Kämpfen herangehen.

3 VS. 3 Kämpfe ohne Performance Einbrüche.

Das Spiel hat eine passable Geschwindigkeit und bietet sehr viele verschiedene Matchtypen, nur leider fehlt es etwas an Persönlichkeit und Inszenierung. Aber man kann es mit bis zu 4 Spielern an einer Konsole zocken, was ein ziemlich guter Partybonus ist. Denn auf die KI kann man sich nicht verlassen, gerade im Team macht diese dermaßen bescheuerte Fehler, dass es durchaus nervig werden kann. Sobald eines meiner KI-Teammitglieder den Ring verlässt, ist es ziemlich sicher, dass dieser dann ausgezählt wird.

Gespeichert wird ganz normal über Speicherstände, keine Passwörter, sehr bequem.
2,5 / 5

Bewertung und Fakten

Obwohl Gekitou Burning Pro Wrestling nicht auf technischer Ebene glänzt, so ist es aufgrund des niedrigen Preises in Kombination mit dem ungeheuren Spielumfang ein Muss für jeden Wrestling-Fanatiker.

Das copy&paste Publikum schaut gespannt zu.
  • Gigantische Auswahl an Wrestlern
  • 3 VS 3 Kämpfe
  • Eigene Kämpfer erstellen
  • Sehr viele japanische Menüs, die schwer navigierbar sind
  • Totes Publikum

Insgesamt ist der Simulationsaspekt noch vorhanden in diesem Titel aber ich würde sagen, es ist deutlich geringer, was das Spiel deutlich mehr zu einem Arcade Action Titel macht, nur eben nicht ganz. Das Spiel wird den meisten Spielern trotz allem zu steif und arm an Inszenierung sein.

Genre: Wrestling
Preis: circa 15€ bis 40€ bei ebay
Schwierigkeit: Mittel bis schwer

Atmosphäre / Story: 2,25 / 5
Grafik: 2,25 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 4,25 / 5
Musik und SFX: 3,12 / 5
Steuerung: 3,5 / 5
Spaßfaktor: 2,75 / 5

Gesamt: 3,02 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

zwölf − sechs =