Super Famicom Wars

Die Wars Spiele, die ausgerechnet von Nintendo gepublished werden (obwohl Nintendo ja sonst so gegen Kriegskram ist) und von Intelligent Systems entwickelt wurde, fand auf dem Super Nintendo den vierten Teil der Reihe und kam erst in Form von Advance Wars (für GBA) 2001 bei uns auf den Markt. Super Famicom Wars erschien erst 1998 als Download Spiel für die Nintendo Power Erweiterung.

Atmosphäre / Story

An sich ist Super Famicom Wars einfach nur ein Remake von Famicom Wars (für NES), mit verbesserter Grafik, paar neuen Spieloptionen und neuen Maps. Eine Story existiert aber im Vergleich zu den GBA Nachfolger nicht.

Ohne Handlung ist das alles ein bisschen ungewohnt aber eigentlich gar nicht schlecht, da die Inszenierung und das Gameplay einfach gut gelungen sind und eher so eine Art Schach-Ansatz verfolgen, nach dem Motto „eine Partie und gut ist“. Irgendwie gefällt mir das, nachdem ich mich bei Fire Emblem Thracia 776 durch tonnenweise Dialoge gelesen habe, wovon vieles einfach kaum relevant war…

Die Namen der Charaktere sind schräge Abwandlungen echter Personen.

Der Übersetzungspatch ist ein Knaller. Ich habe keine Fehler oder fehlenden Übersetzungen feststellen können. Da das Spiel keine Handlung hat, kann ich mir vorstellen, dass es sich auch ohne Übersetzung gut spielen lässt, vorausgesetzt man schaut kurz, was die Menüoptionen bedeuten.
3 / 5

Grafik

Auch grafisch ist in Super Famicom vieles wie in Fire Emblem Thracia 776, nur dass die Felder hier glücklicherweise größer sind und die Maps an sich deutlich überschaubarer.

Übersichtliche Gestaltung.

Sowohl die Maps, als auch die Kampfanimationen sehen ziemlich schick aus. Die Performance ist einwandfrei, egal wie viele Einheiten sich auf einer Karte befinden.
4,5 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Es gibt 3 Modi Super Famicom Wars zu spielen. 2 Player Classic, 2 Player New und 4 Player. Das bedeutet aber nicht, dass man gegen reale Spieler zocken muss, standardmäßig sind Computergegner eingestellt aber man kann wechseln auf menschlichen Mitspieler, sodass man auch gemeinsam vor dem TV zocken kann.

Die Bodentruppen haben keine Chance.

Spielerisch ist alles sehr ähnlich, wie es auch in den meisten anderen 2D-Strategiespielen abläuft. Es ist allerdings ziemlich gut ausbalanciert und das Gameplay ist easy begreifbar, obwohl tierisch komplex, was spielerisch einfach zuvorkommend ist.
4,5 / 5

Musik und Soundeffekte

Der Soundtrack von Super Famicom Wars hat mich positiv überrascht, musikalisch bietet dieses Spiel nämlich fast sowas wie einen eigenen Stil. In den meisten Tracks kommt gute Stimmung auf und die Lieder sind überwiegend komplexe Kompositionen.

Leider ist der Umfang des Soundtracks ziemlich klein, was aber selten stört, da man ohnehin eher aufs Denken fixiert ist. Ich muss zugeben ich habe meistens nebenbei irgendeine Doku geguckt – dafür ist das Spiel ideal 😀

Auch die Soundeffekte sind alle sehr gut gelungen und passen immer einwandfrei zum Geschehen und den Fahrzeugen.
3,97 / 5

Steuerung

Die bekannten Einheiten existierten schon damals.

Simpel und effizient, wie in den meisten rundenbasierten Games. Dank der größeren Felder angenehm zu steuern aber leider trotzdem eine schwache Tastennutzung.
4,5 / 5

Spaßfaktor

Mir persönlich macht Super Famicom Wars sehr viel mehr Spaß als Fire Emblem Thracia 776, das liegt vor allem daran, dass es kaum Frustmomente gibt. Eigentlich kann man immer selbst gut herausfinden, was man falsch macht und somit beim nächsten Versuch eine bessere Taktik versuchen. Die Spielzeit ist enorm, da eine Mission teilweise mehrere Stunden fressen kann – ich kann mir vorstellen, dass dies nicht jedermanns Sache ist.

Sympathische Animationen.

Zudem ist die sympathische Kombination aus knackiger Grafik mit putzigen Männchen und dem durchaus heißen Soundtrack, der einfach zu dem Strategiegetümmel passt, eine wirklich runde Sache.
4,75 / 5

Bewertung und Fakten

Es ist logisch, dass Super Famicom Wars nicht bei uns erschienen ist, da es erst 1998 als Downloadspiel für das Nintendo Power System herauskam. Somit war es einfach zu spät für ein Release außerhalb Japans, gerade da diese Downloadsysteme niemals Japan verlassen haben.

Nachschuuuub!!
  • Schön gestaltet
  • Fairer Schwierigkeitsgrad
  • Keine Handlung

Hätte man dieses Spiel jedoch früher veröffentlicht, kann ich mir gut vorstellen, dass es hier erfolgreich gewesen wäre. Die knackige Grafik, kombiniert mit dem schnellen Einstieg und der textarmen Aufmachung, hätten viele Übersetzungsbarrieren niedergerissen. Wer die Advance Wars Spiele kennt, wird sich hier schnell zurechtfinden und nichts Grundlegendes vermissen.

Insgesamt ist Super Famicom Wars eine klare Empfehlung, selbst für Strategiemuffel. Auf den ersten Blick mag das Spiel klein wirken aber das täuscht.

Genre: Strategie
Preis: unklar
Schwierigkeit: Mittel bis schwer

Atmosphäre / Story: 3 / 5
Grafik: 4,5 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 4,5 / 5
Musik und SFX: 3,97 / 5
Steuerung: 4,5 / 5
Spaßfaktor: 4,75 / 5

Gesamt: 4,20 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

sechs + 13 =