Return of Double Dragon Jap NTSC Modul

Return of Double Dragon

Ähnlich wie Final Fight ist auch Double Dragon eine Legende der Videospielgeschichte. Diese sehr erfolgreiche Beat Em Up Reihe hatte jedoch ihr Hoch zur NES Zeit, also lange vor Final Fight. Technos und Tradewest legten dann 1992 Super Double Dragon für SNES nach und es kam kurz darauf in Japan unter dem Titel Return of Double Dragon heraus. Doch der andere Titel erhielt auch ein paar Updates, die quasi Japan exklusiv geblieben sind. Ist dies ein würdiger leicht geupdateter vierter Teil? Oder eine Cashgrabbing Aktion?

Atmosphäre / Story

Aus dem Spiel selbst ergibt sich absolut gar keine Handlung, nicht einmal ein schäbiges Textintro erhält man hier. Das ist richtig schlecht und lässt einen schon fragen, warum man da eigentlich herumläuft und Punker durch die Gegend klatscht. Nicht dass man dafür wirklich einen Grund benötigt… aber ein Grund wäre ganz nett.

Das ist der einzige Text zur Handlung.

Ein wenig Stimmung kommt kooperativ auf, alleine fällt dies aber eher dünn aus. Aus irgendeinem Grund bewegt man sich von Level zu Level und erfährt nicht einmal wer eigentlich der Endgegner sein soll.
2,25 / 5

Grafik

Der komplette pixelige Stil von Return of Double Dragon und die Größe der Sprites wirken so, als hätte man ursprünglich versucht das Spiel für Sega Mega Drive zu erstellen, denn dort passt es deutlich besser hin. Es mangelt nicht unbedingt an Umgebungsdetails aber eine richtig lebhafte Umgebung ist den Machern dennoch nicht gelungen.

Der Hintergrund hat viele Parallax Ebenen.

Die meisten Charaktere haben mehr Bewegungen und Angriffe als man erwartet aber diese sind zum Teil nicht so reich an Frames, was man bei kleineres Sprites schon erwarten sollte. Das Zug Level ist wahrscheinlich das schönste Level von allen, aufgrund des Tiefeneindrucks im Hintergrund. Anderen Leveln fehlt sowas leider. Eine Nutzung der Vordergrundebene findet nicht statt.
2,75 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Spielerisch schafft Return of Double Dragon es, etwas anderes als die übliche Standardkost zu bieten aber ich würde nicht unbedingt sagen, dass das besonders ausgereift ist.

Es ist gut, dass man gezielt entweder schlagen oder treten kann und sogar blocken kann man, was bei gutem Timing sogar erlaubt einen Konterangriff zu triggern. Auch aus dem Sprung kann man angreifen, dies ist aber selten nützlich.

Kampfstöcke, Sprengkörper und Messer im ständigen Einsatz.

Wenn man seinen Angriff halb oder mehr, aber nicht ganz auflädt, also wenn der Aufladebalken bei 51% bis 99% liegt, löst dies einen Hurricane Kick aus (ähnlich dem von Ryu aus Street Fighter), welcher einige Meter weit geht und Gegner mehrfach treffen kann. Lädt man seinen Angriff zu 100% auf, nimmt der Protagonist eine andere Körperhaltung ein und jeder Angriff den er ausführt bewirkt, dass wenn der Gegner getroffen wird, dieser sofort zu Boden fällt.

Es gibt diverse Waffen, die man aufheben und nutzen kann, das Blöde an diesen ist nur (genau wie in Final Fight), dass man damit keine tollen Kombos auslösen kann. Generell gibt es auch keine Moves die man per Tastenkombination ausführen kann. Das ist schade und führt schnell zu spielerischer Monotonie.
3,25 / 5

Musik und Soundeffekte

Verglichen mit Final Fight sind die Soundeffekte ziemlich dumpf und auch ziemlich gleich ohne große Varianz. Die Kampfschreie klingen akzeptabel.

Musikalisch bietet Return of Double Dragon unterdurchschnittliches Gedüdel, was schon nach Beat Em Up klingt aber reichlich generisch klingt.
2,75 / 5

Steuerung

Man geht normal mit dem Steuerkreuz. Mit Y schlägt man, mit A tritt man, mit B blockt man und mit X springt man. Mit X zu springen finde ich deplatziert, instinktiv drücke ich meist B oder A, weil dies einfach in den meisten Games für SNES so ist… das nervt und dass man die Tastenbelegung nicht ändern kann ist in dem Fall schade.

Hab schon schönere Häuser im Hintergrund gesehen 😀

Mit L oder R kann man seine Angriffe aufladen. Die andere Spielfigur kann nicht selbst gewählt werden, dafür muss man den zweiten Controller nutzen. Die Hit Detection ist in Ordnung, das Blocken fällt nicht gerade leicht. Gegner können auch gepackt werden und erleiden dann einige Schläge oder Tritte (wie man will).
4 / 5

Spaßfaktor

Hinsichtlich des Gameplays hat man sehr viel richtig gemacht, denn es ist einfach mal was anderes. Speziell die Option zu blocken und das auch Gegner blocken können, kommt in wenigen Beat Em Ups vor.

Der Boxsack hat mich umgehauen, das Spiel nicht.

Spaß kommt aber allerhöchstens kooperativ auf. Alleine wird das Spiel schnell langweilig. Das liegt vor allem an der sehr geringen Gegnerauswahl, den äußerst lahmen Bosskämpfen, die sich kaum von normalen Gegnern unterscheiden. Dem unkreativen Leveldesign, den mangelnden Kombos, der Tatsache, dass es nur 2 Charaktere gibt, die sich identisch spielen und der lahmen Musik.
2,5 / 5

Bewertung und Fakten

Wer dieses Spiel zocken möchte, sollte definitiv zu Return of Double Dragon greifen und nicht zur US- oder PAL-Version, welche unter dem Titel Super Double Dragon läuft. Denn Return of Double Dragon hat ein paar kleine Updates erhalten, die es spielerfreundlicher machen. Dazu mehr weiter unten…

Auch im Wald dieselben Gegner.
  • 2-Spieler Action
  • Untypisches Beat Em Up Gameplay
  • Sehr monoton
  • Mäßige Grafik & Soundtrack
  • Null Handlung
  • Keine Charakterwahl

Insgesamt macht Return of Double Dragon einen sehr unausgereiften Eindruck und bereitet alleine wenig Freude. Im Grunde hat man nur einen Charakter, den man spielen kann und das ist Mist für ein Beat Em Up.

Aber auch hinsichtlich der meisten Designaspekte gibt es wenig Gründe, die für dieses Spiel sprechen. In Battletoads & Double Dragon hat Tradewest alles besser gemacht und vielleicht war sogar der Flop von Super Double Dragon ein Grund dafür, den Nachfolger mit den Fröschen zu entwickeln, denn dies erschien 2 Jahre später.

Versionsunterschiede

Super Double Dragon und Return of Double Dragon sind im Grunde dasselbe Spiel, doch in Japan erschien das Spiel später als bei uns und den Amis. Dafür hat die japanische Version (Return of Double Dragon) ein kleines Update und eine Feinkalibrierung, welche sich auf folgende Weisen äußert:

Diesen Levelabschnitt gibt es in Super Double Dragon nicht.
PAL und US-NTSC Version
(Super Double Dragon)
Japanische NTSC Version
(Return of Double Dragon)
Tradewest Logo Starbildschirm ist steifTradewest Logo kommt mit Animation rein
Der Startbildschirm ist steifDas Logo des Spiels, also der Drache, kommt mit einer Mode 7 Animation reingefahren
Keine konfigurierbaren Optionen im MenüSoundtest + Schwierigkeitsgrad einstellbar
Die Boomerang Waffe kann nicht aus der Luft gefangen werdenDer Spieler fängt den Boomerang automatisch
Nach Hurricane Kick fallen die Gegner zu BodenPer Hurricane Kick können Gegner mehrfach getroffen werden
Einige Lieder werden recyceltJedes Level hat sein eigenes Lied
Beide Figuren haben identische MovesBillie und Jimmy haben leicht unterschiedlich animierte Moves
Gegner weichen nicht ausGegner können ausweichen oder ducken
Messer macht viel SchadenMesser macht wenig Schaden
Wurfwaffen können per Schlag geblockt werdenWurfwaffen werden per Schlag auf den Gegner zurückgeschleudert
Nach Verlust eines Lebens keine UnbesiegbarkeitWenn man ein Leben verliert und neu reinkommt, hat man für circa 2 Sekunden Unverwundbarkeit und blinkt dabei
Standard GegnerplatzierungGegner Platzierung ist teilweise anders
Letzte Level StandardlängeLetzte Level wurde um einige Räume erweitert

Super Double Dragon erschien am 08. Oktober 1992 in den USA und Return of Double Dragon am 16. Oktober 1992 in Japan. Bei uns in Europa erschien das Spiel am 30. September 1993, also fast ein Jahr später und trotzdem haben wir nicht die geupdatete Version erhalten – eigentlich eine Frechheit 😀 aber so oder so, ist das Spiel nicht besonders spielenswert.

Genre: Beat Em Up
Preis: circa 40 € bis 70 € für die US- oder PAL-Version auf ebay
Die japanische geupdatete Version für circa 25 € bis 50 € auf ebay
Schwierigkeit: Mittel

Atmosphäre / Story: 2,25 / 5
Grafik: 2,75 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 3,25 / 5
Musik und SFX: 2,75 / 5
Steuerung: 4 / 5
Spaßfaktor: 2,5 / 5

Gesamt: 2,92 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

19 + 9 =