Supapoon

Über das Spiel Supapoon kann man weder auf Deutsch noch Englisch besonders viele Informationen finden. Es stammt anscheinend von yutaka und wurde 1995 ausschließlich in Japan veröffentlicht. Ein weiterer Breakout / Arkanoid Klon, kann das Spiel etwas bieten?

Atmosphäre / Story

Aus irgendeinem Grund zerballert man Blöcke und Kristalle mit einem langen blauen Gummiding. Mehr als das erfährt man nicht. Ist aber auch ziemlich normal für einen Breakout- / Arkanoid-Klon.

Man kann sich nicht frei bewegen, sondern wandert von einem Level zum nächsten.

Die Umgebung ist halbwegs lebhaft, da die Hintergründe nicht ganz starr sind. Ein Intro oder Zwischensequenzen hat man sich gespart, ist bei dem Genre aber auch nicht ungewöhnlich.
2 / 5

Grafik

Supapoon hat eine klare Grafik, die relativ wenig pixelig wirkt. Der Spielbereich ist sehr groß und die Sprites ebenfalls, dennoch bleibt das Spiel durchweg performant.

Die Grauen geht nicht kaputt.

Die merkwürdige Weltkarte, die man zwischen den Leveln sieht, sieht deutlich billiger und verpixelter aus. Ich komme nicht drumherum, dass dieses Spiel ein wenig wie ein Smartphone Casual Game aussieht, mit seinem knalligen Design geht es ein wenig in Richtung Candy Crush und Co.
3,75 / 5

Spielmechanik / Gameplay

Kurz gesagt spielt sich Supapoon genauso wie Arkanoid mit dem Unterschied, dass es größere Blöcke gibt, also die riesigen Kristalle. Zudem muss man nicht alle Blöcke zerstören, sondern nur die Smileys mit der Sonnenbrille, um das Level abzuschließen, was die Spielfluss erhöht.

Pilzkopf-Roboter-Raumschiff, der erste Boss.

Es existieren hin und wieder Gegner und Bosse aber nicht sonderlich oft. Supapoon geht stellenweise schon eher den Weg von Block Kuzushi, als den von Arkanoid. Abgesehen davon muss man sehr schnell reagieren.
3 / 5

Musik und Soundeffekte

Der Soundtrack von Supapoon ist ziemlich gut, überraschend gut für ein Puzzle-Action Game dieser Art. Die Melodien bewegen sich irgendwo zwischen actionreich und fröhlich aber auch etwas episch im Sinne eines Fantasy-RPGs.

Die guten Soundeffekte runden das Bild ab und klingen alles andere als schlecht, manchmal aber etwas blechern.
3,58 / 5

Steuerung

Den Ball seitlich durchzukriegen ist hilfreich.

Es gibt in Supapoon ein essenzielles Problem an der Steuerung und das ist der Abstand zu den Blöcken. Dieser ist deutlich kürzer als in Arkanoid oder Block Kuzushi, was dazu führt, dass man blitzschnell reagieren muss. Ich würde sogar behaupten etwas unrealistisch schnell, denn die Geschwindigkeit des Balls schaukelt sich sehr schnell hoch. Wenn der Ball dann in vorderster Reihe schnell abprallt, so hat man kaum eine Chance zu reagieren und das reduziert den Spaßfaktor enorm.
3 / 5

Spaßfaktor

Schwierige Bonuslevel.

Eigentlich wird in Supapoon echt viel richtig gemacht, sogar deutlich besser als in Arkanoid. Aber die Tatsache, dass man so einen geringen Abstand zu den vordersten Blöcken hat, macht das Spiel unfassbar schwierig und zwar so sehr, dass ich nicht empfehlen kann das Spiel ohne Savestates zu spielen. Man kann nämlich nicht speichern und Passwörter gibt es ebenso wenig. Das ist bei der Spieldauer nicht akzeptabel.
1,5 / 5

Bewertung und Fakten

Obwohl in Supapoon wirklich vieles für sich spricht und es zu einem gewissen Grad Spaß bereitet, enthält das Spiel ordentliche Frustfaktoren, welche viele Spieler schnell aufgeben lassen werden.

Die Mauer ist ein Powerup, dass einem gut den Arsch retten kann.
  • Gutes Design
  • Schöner Soundtrack
  • Abwechslungsreiche Gestaltung
  • Unrealistische Reaktionsfähigkeit notwendig
  • Am Stück durchspielen

Alle Breakout und Arkanoid Fans werden an diesem Titel nicht vorbeikommen. Jeder andere kann es mal versuchen, sollte jedoch nicht zu viel erwarten.

Genre: Arcade / Puzzle-Action
Preis: circa 20€ bis 40€ bei ebay
Schwierigkeit: Sehr schwer bis extrem schwer

Atmosphäre / Story: 2 / 5
Grafik: 3,75 / 5
Spielmechanik / Gameplay: 3 / 5
Musik und SFX: 3,58 / 5
Steuerung: 3 / 5
Spaßfaktor: 1,75 / 5

Gesamt: 2,85 / 5

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

9 + elf =