All Catalogue & Winning Manual 91

Ein deutlich größeres Büchlein, als das Super Famicom Hyperbook ist das Super Famicom All Catalogue & Winning Manual 91. Dieses erschien voraussichtlich im Winter 1991 und wurde von Kadokawa Shoten veröffentlicht. Da das Ding aber keinen Preis oder ISBN Code hat und oben links auf dem Cover Marukatsu steht, wird es wahrscheinlich eine Gratisbeigabe zum Marukatsu Super Famicom Magazin gewesen sein.

Der SNES Typ

Ich weiß bis heute nicht, ob der Typ auf dem Cover einen Namen hat aber dieser war in ziemlich vielen Super Famicom Magazinen zu sehen, samt seiner Freundin, die ähnlich designt wurde. Daher werde ich ihn einfach mal den „SNES Typen“ nennen.

Der SNES-Typ. Bin ich das 😀 ?

In einigen Magazinen und Ratgebern tauchte er sogar auf dem Cover auf aber manchmal auch zwischendurch über die Seiten hinweg. Ein Cover auf dem der SNES Typ vorkommt hatte ich mal auf FB geteilt, da ist auch seine Freundin zu sehen.

Tipps und Tricks für schwierige Titel von damals

Wie der Titel Winning Manual 91 im Grunde bereits preisgibt, geht es darum, den Lesern Tipps und Tricks anzubieten, wie man in SNES/SFC Spielen besser vorankommt. In dem Büchlein tauchen Hilfestellungen zu circa 10 Spielen auf, die sich über mehrere Seiten erstrecken können und stark bebildert sind.

Ausführlicher Guide zu allen F-Zero Strecken, wo man am besten Bremsen oder Springen sollte.

Jedes der Spiele erhält ausführliche Texte, samt vieler Bilder zur Erläuterung. Besonders schön finde ich das Layout dieses Büchleins, denn das fällt reichlich kreativ aus und sowas kriegt man heutzutage kaum noch zu sehen. Auch Spiele, die heute nicht so sehr in aller Munde sind, wie Actraiser oder Populous wurden hier erläutert.

Bei Actraiser sind speziell die Bosstipps hilfreich, denn wer sich an das Spiel erinnert, wird nicht vergessen haben, wie knackig die Bosskämpfe sind. Auch Populous ausführlicher zu erläutern war garantiert für viele hilfreich, da es eine recht komplexe Nutzeroberfläche hat. Also schon ein nützliches Buch, damals ohne Internet.

Ratgeber zum Thema „Auf die Fresse hauen“.

Andere Spiele zu denen es Tipps und Tricks gibt sind:
Super Mario World, Bombuzal, Pilotwings, Gradius III, Final Fight, SD The Great Battle.

Vorschau und Infos zu zukünftigen Games

Der hintere Bereich des Winning Manual 91 war ausgefüllt mit einigen Spielepreviews, die aus heutiger Sicht nicht ganz so interessant sind. Aber einen Retroeinblick zu haben, wie der nächste Dragon Quest Titel angeteasert wurde ist ja dennoch historisch wertvoll. In diesem Fall hatte man lediglich einige Gegnersprites enthüllt.

Sprites aus Dragon Quest V

Ein recht interessanter Eintrag ließ sich trotzdem finden, obwohl dieser keinerlei Screenshots enthält. Nämlich ein kleiner Text zu Poppers, einem bis heute unveröffentlichten Super Famicom Titel. Allzu viel gibt der Text nicht preis aber wenigstens ein kleines Artwork des Protagonisten ist zu sehen und dass das Spiel von Sun Electronics stammt. Siehe da, der Titel ist noch gar nicht in meiner Liste der unveröffentlichten SNES Spiele gelistet, muss bald ergänzt werden.

Eine ausführliche Preview stand zu dem Spiel Hole in One bereit, was mich etwas wunderte, denn das hätte ich zu einem Golfspiel nicht erwartet. Heutzutage ist das Spiel für Kleingeld erwerblich 😀

Ordentlich einlochen!

Bei einigen Games hatte die Redaktion anscheinend keine Bilder erhalten, somit hatten sie einfach Screenshots von den NES Vorgängern benutzt. Aber immerhin gibt es einen kleinen Text.

Screenshot vom ersten Teil für NES.

Ein Teaser zum zweiten Teil von The Magic of Scheherazade, welcher schlussendlich nie erschienen ist. Das Spiel wurde bis in die Mitte der 1990er angekündigt, manchmal auch unter dem Titel Golden Empire.

Kleines Fazit zum Winning Manual 91

Für Kleingeld alle mal einen Blick wert. Das Layout solcher alten Bücher und Magazine ist eine Augenweide, verglichen mit heutigem Material. Die alten Hilfsskizzen können vielleicht den einen oder anderen Fan begeistern.

Besonders gefallen haben mir die Previews zu damals geplanten Spielen und wie man sich ums Bildmaterial herumgemogelt hat. Teilweise auch historisch wertvoll, da Titel erwähnt werden, die niemals veröffentlicht wurden, sondern als Work-in-Progress ihr Ende fanden.

Es gibt noch viele weitere Super Famicom Winning Manuals, quasi für jedes Jahr und ich glaube auch von verschiedenen Verlegern. Wer also Interesse an sowas hat, wird garantiert fündig und wer weiß? Vielleicht sind da noch einige interessante Informationen vergraben…

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

SNES-Testberichte.de
Average rating:  
 0 reviews
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

zwölf + 6 =